Herzlich willkommen

 

auf der Internetseite der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Zarrentin.

 

Vielleicht möchten Sie an einem Gottesdienst in Zarrentin teilnehmen oder Sie möchten sich über Angebote in unserer Gemeinde informieren oder Sie interessieren sich für unsere Kirche St. Petrus & St. Paulus.

 

Wir hoffen, Sie finden was Sie suchen!

 

Bild leider nicht verügbar

Winzer Orgel von 1844

 

**********************************************************************************

Wenn der Geist befreit


Nun war der Tag gekommen, auf den sie gewartet hatten: Petrus, Andreas, Johannes, Jakobus und all die anderen Jünger und Jüngerinnen. Auch Jesu Mutter Maria und seine Brüder waren mit ihnen.


Niemand von ihnen hatte das Haus verlassen an diesem Morgen. Da kam ein Wind auf. Aus dem Wind wurde ein brausender Sturm, der über sie hinweg zog. Und es erschienen ihnen „Zungen, zerteilt wie von Feuer“. Nun gab es für die im Haus versammelten Frauen und Männer kein Halten mehr. Hinaus mussten sie, hinaus zu den Menschen auf den Plätzen und Straßen. Und sie fingen an vollmächtig und glaubwürdig zu reden von ihren Gotteserfahrungen. Sie waren „Begeisterte“, erfüllt vom Heiligen Geist. 

In der Apostelgeschichte werden wir in dieses Pfingstereignis mit hineingenommen. Der Geist Gottes befreit Menschen aus ihrem Schweigen und ihrer Starre, er bewegt sie, ja verwandelt sie.

 

So war es zur Zeit der ersten Jüngerinnen und Jünger Jesu, so ist es bis in unsere Tage. 

Pfingsten, der Geist Gottes kommt auf mitten unter uns, verändert das Leben. Mit unseren Erklärungen reichen wir da nicht hin. Pfingsten ist ein Geschehen: Niedergeschlagene finden neuen Mut, Aufgebrachte kommen zur Ruhe, Traurige verspüren Trost, Gleichgültige horchen auf, Selbst- zufriedene werden beunruhigt, Hoffnungslose erfahren Zuversicht, Sprachlose finden Worte für das, was sie im Herzen tragen.

 

Pfingsten heißt auch: nichts bleibt wie es war. Gottes Geist wirkt in unserem Leben und schafft Leben ganz neu. Doch können wir sein Wirken, seine verändernde Kraft nicht lenken und leiten.

 

Heiliger Geist weht, wo er will und wie er will. Er kann nur erbeten werden. 

Darum beten wir: Komm, Heiliger Geist, mit deiner Kraft. Führe uns heraus aus unserer Starre und Angst. Lass unsere Hände nicht untätig sein und unsere Füße nicht auf der Stelle treten.


Lass uns erkennen, wo wir gebraucht werden und was wir füreinander tun können. Öffne uns die Augen, dass wir staunen über die Schönheit und Vielfalt des Lebens. Und gib uns Mut, dass wir aufstehen gegen die Bedrohung und Zerstörung der Schöpfung.  


Komm, Heiliger Geist, mit deiner Kraft. Lass uns aufatmen im Wechsel der Zeiten und schenke uns Freude, die bleibt. Amen.


Ein gesegnetes Pfingstfest wünscht Ihnen


Jürgen Meister

 





Auf ein Wort zum Umgang mit der Corona-Pandemie


In diesem Jahr ist so vieles anders. Aufgrund der anhaltenden Pandemie kommt es immer wieder zu neuen Entscheidungen, die auch das Leben in unserer Kirchengemeinde wesentlich betreffen. Nach den Einschränkungen in den Monaten März und April ist in diesen Tagen eine Reihe von Lockerungen eingetreten. So freuen wir uns, dass wieder zu Gottesdiensten – wenn auch nur mit begrenzter Besucherzahl – eingeladen werden kann. Auf folgende Regeln wird dabei verwiesen: 


Besonders wichtig ist der Mindestabstand zu anderen Gottesdienstbesuchern von zwei Metern. Eine Mund-Nase-Bedeckung (z.B. Alltagsmaske, Schal, Tuch) wird dringend empfohlen. Zu achten ist auch darauf, dass sich auf einer Fläche von 10 Quadratmetern nur je eine Person, gegebenenfalls in Begleitung betreuungsbedürftiger Personen, aufhält.


Angebote der gottesdienstlichen und seelsorgerlichen Begleitung durch die evangelische Kirche finden Sie unter: www.kirche-mv.de/corona.html und www.aktuell.nordkirche.de. 


Wann die Konfirmandinnen und Konfirmanden unserer Gemeinde das Fest der Konfirmation feiern werden, steht zur Zeit noch nicht fest. Auch ist derzeit nicht zu sagen, ob alle in diesem Gemeindebrief angegebenen Termine unverändert bleiben. In den Abkündigungen der Gottesdienste, in den Schaukästen unserer Gemeinde und in Pressemitteilungen werden wir auf eintretende Änderungen hinweisen. Das betrifft auch die Zusammenkünfte der verschiedensten Gruppen und Kreise im Gemeindehaus. 


Wenn Sie dazu Fragen haben, rufen Sie gerne im Pfarrbüro oder im Gemeindebüro an.


gez. Jürgen Meister







Anmeldung des neuen Konfirmandenjahrganges 


Alle Jugendlichen, die im Frühjahr 2022 vierzehn Jahre alt sein werden, können für den neuen Konfirmandenjahrgang angemeldet werden: 


am Dienstag, den 16. Juni, in der Zeit von 19 bis 20 Uhr im Gemeindehaus. 

Sollte der Termin nicht wahrgenommen werden können, ist eine Anmeldung auch nach telefonischer Absprache möglich (038851/25751). 


Am Konfirmandenkurs können auch nicht getaufte Jugendliche teilnehmen. 

Zur Anmeldung sind die Geburtsurkunde – und wenn vorhanden – die Taufurkunde mitzubringen. Wenigstens ein Elternteil sollte mit zur Anmeldung kommen.






Neue Hompage: Schaalseestadt.de
Womit beschäftigt sich die neue Homepage? Natürlich mit dem Schaalsee, Zarrentin und den umliegenden Ortschaften.




Hier erfahren Sie - Einheimische, Zugereiste, Tagesausflügler oder Urlauber - mehr zur Schönheit und Historie der Schaalsee-Landschaft. Wir möchten dazu einladen, sie auf dieser Homepage, aber dann auch ganz persönlich zu Fuß, mit dem Rad oder dem Boot zu entdecken.

Das Projekt Schaalseestadt.de gibt es seit ca. 1/2 Jahr die Inhalte werden beständig weiterentwickelt. Schauen Sie gerne vorbei...




 




JULEICA - Aufbaukurs 05. - 09. Oktober 2020 in Seedorf bei Zarrentin 


Hast du im GRUNDKURS die Qualifikation (JULEICA) zum Leiten von Kinder- und Jugendgruppen erworben und Erfahrungen in ehrenamtlicher Arbeit erworben, dann kannst du dich zum AUFBAUKURS anmelden. 


Hier reflektierst du deine Erfahrungen, die du beim Leiten von Kinder- und Jugendgruppen erworben hast. Du lernst neue Spiele, Methoden, pädagogisches Handeln und thematische Gruppenarbeit, erwirbst erweitere Kenntnisse im Theaterspielen, dem Umgang mit Tontechnik und Beleuchtung sowie dem Kochen für eine Gruppe. Du setzt dich auseinander mit dem Schutzauftrag für Kinder und Jugendliche sowie deiner Verantwortung als ehrenamtlich Mitarbeitende. 


Kosten: 80 € (oft übernimmt deine örtliche Kirchengemeinde einen großen Teil der Kosten... einfach beim Pastor/ der Pastorin nachfragen!) 


Leitung: Team des Ev. Kinder- und Jugendwerkes Mecklenburg - Propstei Parchim 

Anmeldung und Infos: 

Telefon 03871 - 44 20 65 

ejm-propstei-parchim@elkm.de






Bild leider nicht verügbar

https://www.die-bibel.de/bibeln/online-bibeln/lutherbibel-2017/bibeltext/





Bild leider nicht verügbar



ARCHIV: Die letzten Ausgaben des Gemeindebriefes als PDF-Download

Download der Ausgabe vom Juni 2020

Download der Ausgabe vom März 2020

Download der Ausgabe vom Dezember 2019

Download der Ausgabe vom September 2019

Download der Ausgabe vom Juni 2019

Download der Ausgabe vom März  2019

Download der Ausgabe vom Dezember 2018

Download der Ausgabe vom September 2018

Download der Ausgabe vom Juni 2018

Download der Ausgabe vom März 2018

Download der Ausgabe vom Dezember 2017

Download der Ausgabe vom September 2017

Download der Ausgabe vom Juni 2017

Download der Ausgabe vom März 2017

Download der Ausgabe vom September 2016

Download der Ausgabe vom Mai 2016

Download der Ausgabe vom November 2015

Download der Ausgabe vom September 2015

Download der Ausgabe vom Juni 2015

Download der Ausgabe vom Februar 2015

Download der Ausgabe vom November 2014

Download der Ausgabe vom Oktober 2014

Download der Ausgabe vom Juni 2014

Download der Ausgabe vom März 2014

Download der Ausgabe vom Dezember 2013

Download der Ausgabe vom September 2013

Download der Ausgabe vom Juni 2013





Was ist "Christenlehre"? - fragen Eltern oft, wenn sie überlegen ob das auch ein Angebot für ihr Kind sein könnte.

Die Christenlehre ist ein Angebot unserer Kirchgemeinde, den Kindern biblische Geschichten und Gemeindeleben nahe zu bringen. Entstanden ist die Christenlehre zu einer Zeit, als in der DDR der Religionsunterricht aus der Schule verbannt wurde. Falls Sie mehr hierzu erfahren möchten, würden wir uns freuen von Ihnen zu hören oder zu lesen.

 

Tel. (+49) 038851 25 75 1 oder

Mail: zarrentin@elkm.de

 



Fragen zum Glauben oder zur Evangelischen Kirche?

Wir möchten Ihnen an dieser Stelle die Webseite der Evangelischen Kirche Deutschland empfehlen, dort gibt es ein großes Online-Lexikon sowie eine Rubrik in dem häufig gestellte Fragen zusammengefasst wurden. Um die Seite zu öffnen bitte auf das Bild klicken.

Bild leider nicht verügbar

 

Falls Sie diesbezüglich gerne persönlich zur Kirchengemeinde Kontakt aufnehmen möchten, können Sie uns wie folgt erreichen:

 

Tel. (+49) 038851 25 75 1 oder

Mail: zarrentin@elkm.de

 
 
 
Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Zarrentin
Redaktion des Gemeindebriefes
Datenschutzerklärung